hannoverphysio_home_01
LEISTUNGEN

Unsere Praxis bietet ein breites Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten im Rahmen der Physiotherapie. Ziel der Behandlung ist es, unsere Patient*innen zu ihrem Therapieziel zu begleiten. Dabei gehen die Therapieformen oftmals ineinander über.

hannoverphysio_home_02
Manuelle Therapie (MT)
hannoverphysio_home_02
Faszientherapie
(Faszien-Distorsions-Modell & Myofascial Release)
hannoverphysio_home_02
Beckenbodentherapie
hannoverphysio_home_02
Trainingstherapie / Personal Training (KGG)
hannoverphysio_home_02
Manuelle Lymphdrainage (MLD)
hannoverphysio_home_02
Kiefergelenksbehandlungen (CMD)
hannoverphysio_home_02
Online-Beratung / Online-Therapie (Telemedizin)
previous arrow
next arrow

Faszientherapie

(Faszien-Distorsions-Modell & Myofascial Release)

FDM (Fasziendistorsionsmodell Typaldos)
FDM ist eine symptomorientierte Behandlung der Faszien um eine Reduzierung der Beschwerden und eine Schmerzlinderung zu erreichen. Das fasziale Gewebe wird mobilisiert und die Stoffwechselaktivität wiederhergestellt. Die Therapie erfolgt manuell und kann mit Hilfsmitteln (Faszienrollen und Bällen) unterstützt werden.

Myofascial Release
Aufgrund von Stress und körperlichen Traumen (z.B. Stürze, Prellungen, Unfall, Operation) können sich Druck, Zug und Spannungen im faszialen Gewebe manifestieren. Dies kann zu chronischen Schmerzen und Bewegungseinschränkungen („Panzergefühl“) führen. Durch Myofascial Release können langanhaltende Beschwerden wie starke Verspannungen, verklebtes Narbengewebe und ein gestresstes Nervensystem mit manuellen Techniken Eigenübungen reguliert werden.

Faszientherapie:
FDM (Fasziendistorsionsmodell) ist eine Therapie, die symptom- und beschwerdenorientiert ansetzt. Schnell können akute Beschwerden reduziert und freiere und flexiblere Bewegungen erreicht werden. Das Konzept findet häufig bei Hochleistungssportlern (z.B. Balletttänzer*innen) Anwendung. Durch Tests / Retests signalisiert der Körper sofort, ob die Therapie anschlägt.
Insbesondere bei chronischen Schmerzen hilft Myofascial Release (MFR) bei der Entspannung des Fasziensystems. Der Stoffwechsel wird angeregt und reguliert. 
Zusätzlich zu FDM und MFR nutzen wir Trigger-Punkt-Techniken, um schmerzhafte Punkte zu lösen, die in verschiedene Regionen ausstrahlen können.

Wie nachhaltig ist die Behandlung?
Die Geschwindigkeit der Zielerreichung ist individuell verschieden und hängt nicht zuletzt von der Eigeninitiative der Patient*innen ab. Parallel zur Therapie in der Praxis gibt es von uns „Hilfe zur Selbsthilfe“: Haltungs-, Dehnungs- und Kräftigungsübungen, Ernährungstipps, Tipps zur Änderung der Schlafgewohnheiten sowie die Erstellung eines Trainingsplans.

Elke: Liebe Anja, ich staune, was sich durch deine Behandlung auftut. Ich beobachte viele Veränderungen und sehe meine Tochter im Aufbruch. Es fühlt sich wie der Beginn von etwas Neuem an. Ich bin dir so dankbar für deine professionelle und zugewandte, aufmerksame und empathische Behandlung. Es freut mich sehr zu sehen, dass sich meine Tochter dir an/vertrauen und sich wunderbar einlassen kann.
Karo: Als Selbstständige arbeite ich meist zu viel. Aber gerade zu Covid-Zeiten kann ich es mir einfach nicht leisten, auszufallen. Dank Maikes effektiver Faszientherapie und ihren Übungen für zuhause war ich schnell wieder einsatzbereit. Und bin es dankenswerterweise immernoch.
Jan: Als Pianist plagten mich regelmäßig Handgelenksschmerzen, die trotz verschiedener Behandlungsansätze immer wieder auftraten. Anja fand die Ursache heraus und seit zwei Jahren spiele ich völlig schmerzfrei. Danke!
Dirk: Nach den Behandlungen fühle ich mich erleichtert, entschleunigt und locker. Ich gehe danach ganz entspannt zur Arbeit und schlafe in der Nacht tief und gelassen.