Unsere Website: hannoverphysio.de.

Gemeinschaftspraxis für Physiotherapie Anja Scheffler & Maike Siemon (GbR)
Volgersweg 58
30175 Hannover
mail@hannoverphysio.de

Steuernummer: 24/233/22105.

Newsletter-Datenschutzerklärung: Wir bieten Ihnen auf unserer Seite die Möglichkeit, unseren Newsletter zu abonnieren. Mit diesem Newsletter informieren wir in regelmäßigen Abständen über unsere Angebote. Um unseren Newsletter empfangen zu können, benötigen Sie eine gültige E-Mailadresse. Die von Ihnen eingetragene E-Mail-Adresse werden wir dahingehend überprüfen, ob Sie tatsächlich der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind bzw. deren Inhaber den Empfang des Newsletters autorisiert ist. Mit Ihrer Anmeldung zu unserem Newsletter werden wir Ihre IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Anmeldung speichern. Dies dient in dem Fall, dass ein Dritter Ihre E-Mail-Adresse missbraucht und ohne Ihr Wissen unseren Newsletter abonniert, als Absicherung unsererseits. Weitere Daten werden unsererseits nicht erhoben. Die so erhobenen Daten werden ausschließlich für den Bezug unseres Newsletters verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ein Abgleich der so erhobenen Daten mit Daten, die möglicherweise durch andere Komponenten unserer Seite erhoben werden, erfolgt ebenfalls nicht. Das Abonnement dieses Newsletters können Sie jederzeit kündigen. Einzelheiten hierzu können Sie der Bestätigungsmail sowie jedem einzelnen Newsletter entnehmen.

  1. Allgemeines

Wir, die Gemeinschaftspraxis für Physiotherapie Anja Scheffler & Maike Siemon, nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Mit diesen Hinweisen, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen, wollen wir die gesetzlichen Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), sowie anderer gesetzlichen Verpflichtungen umsetzen, vollständige Transparenz über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei uns zu bieten. Wir erklären Ihnen daher ausführlich, welche personenbezogenen Daten auf unserer Internet-Präsent verarbeitet werden und wie die Verarbeitung stattfindet.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Dies sind z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, aber auch Daten, die Rückschlüsse auf Ihr Nutzerverhalten geben oder Nachrichten, die Sie uns z.B. übermitteln (Art. 4 Nr. 1 DSGVO).

  1. Verantwortlicher und Geltungsbereich

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie weiterer nationalen Datenschutzgesetze ist die:

Gemeinschaftspraxis für Physiotherapie Anja Scheffler & Maike Siemon (GbR)
Volgersweg 58
30175 Hannover
Telefon: 0511 – 56 97 67 27
E-Mail: mail@hannoverphysio.de

Im Folgenden auch „Verantwortlicher“ oder „wir“ genannt.

  1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur, soweit es gesetzlich zulässig ist. Insbesondere findet eine Weitergabe von personenbezogenen Daten findet nur statt, soweit wir Sie darüber informiert haben.

  1. Nutzung unseres Online-Angebots

Zwecke der Verarbeitung: Bei der reinen informatorischen Nutzung unserer Internet-Präsenz (also ohne die Nutzung sonstiger Funktionen wie Kontaktformulare) erheben wir bzw. die von uns in Anspruch genommenen Dienstleister nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an den jeweiligen Server übermittelt werden. Hierbei erheben wir nur die Daten, welche für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Internet-Präsenz anzuzeigen, sowie die Sicherheit unserer informationsverarbeitenden Systeme zu gewährleisten.

Zwecke der Verarbeitung: Bereitstellung unserer Internet-Präsenz, Sicherheit unserer informationsverarbeitenden Systeme

Rechtsgrundlage(n): Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO

Verarbeitete Datenarten: Inhaltsdaten (IP-Adressen, Geräte-Informationen, URL-Referrer)

Betroffene Personengruppen: Webseitenbesucher

Speicherdauer: Die Daten werden 14 Tage nach dem Abruf von unseren Servern gelöscht.

Weitergabe der Daten: Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt und ist auch nicht beabsichtigt. Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation erfolgt nicht.

  1. Kontaktaufnahme

Art und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten (z.B. durch Nutzung unserer Kontaktformulare oder uns per E-Mail kontaktieren) werden Ihre personenbezogenen Daten bei uns verarbeitet, um ihre Anfragen bearbeiten zu können.

Zwecke der Verarbeitung: Beantwortung der Kontaktanfragen und Kommunikation mit Ihnen

Rechtsgrundlage: Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO)

Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen und Adresse), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (Nachrichten im Formular, Uhrzeit der Absendung, sowie die IP-Adresse bei Kontakt-Formularen).

Betroffene Personen: Kommunikationspartner

Speicherdauer: Ihre personenbezogenen Daten werden nur solange gespeichert, wie dies zur Beantwortung Ihrer Anfrage erforderlich ist. Kommt nach der Anfrage ein Vertragsschluss mit Ihnen zustande, so werden die Daten solange gespeichert, wie es zur Erfüllung des (Vor-)Vertrages erforderlich ist.

Weitergabe der Daten: Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt und ist auch nicht beabsichtigt.

  1. Eingebettete Funktionen und Inhalte

Zur Optimierung unseres Online-Angebots und zur Verbesserung des Nutzererlebnisses nutzen wir Inhalte und Dienste von Drittanbietern, um beispielsweise Videos oder Schriftarten einzubinden (im Folgenden „Inhalte“).
Technische bedingt erlangt der Drittanbieter bei jedem Aufruf jener Inhalte Kenntis über die von Ihnen verwendete IP-Adresse. Ohne Kenntnis der IP-Adresse wäre es dem Anbieter nicht möglich, die angeforderten Inhalte in ihrem Browser anzuzeigen.

Je nach eingesetztem Dienst fragen wir Sie nach ihrer Einwilligung zur Übermittlung der personenbezogenen Daten oder verarbeiten ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer optimierten, kundenfreundlichen und wirtschaftlichen Präsentation der Inhalte.

Zwecke der Verarbeitung: Bereitstellung und Optimierung unserer Web-Inhalte

Rechtsgrundlage: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO)

Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen und Adresse), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (Nachrichten im Formular).

Betroffene Personen: Kommunikationspartner

Folgende Dienste bzw. Dienstleister werden von uns verwendet:

Google Web Fonts: Wir verwenden auf unserer Webseite „Google Web Fonts“. Sie ermöglichen uns die Verwendung externer Schriftarten, sog. Google Fonts. Dazu wird beim Abrufen unserer Webseite die benötigte Google Font von Ihrem Webbrowser in den Browsercache geladen. Dies ist notwendig damit Ihr Browser eine optisch verbesserte Darstellung unserer Texte anzeigen kann.
Weitergehende Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://fonts.google.com/, https://developers.google.com/fonts/faq?hl=de-DE&csw=1 und https://www.google.com/fonts#AboutPlace:about

Anbieter: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html, Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, sowie die Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de

  1. Newsletter

Um mit Ihnen in Kontakt zu bleiben, können Sie auf unserer Internet-Seite einen Newsletter abonnieren.

Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zum Versand des Newsletters erfolgt auf Grundlage ihrer ausdrücklich erklärten Einwilligung. Die erteilte Einwilligung in den Newsletter können Sie jederzeit widerrufen. Die Inhaltsdaten (IP-Adresse und Zeitpunkt der Einwilligung werden zum Nachweis der Anmeldung gespeichert.
Nach dem Widerruf erhalten Sie von uns keinen Newsletter mehr, jedoch wird Ihre E-Mail-Adresse in einer sog. „Blacklist“ zu dem Zweck gespeichert, künftige Nachrichten an Ihre E-Mail-Adresse zu verhindern.

Zwecke der Verarbeitung: Versand bzw. Nicht-Versand unseres Newsletters

Rechtsgrundlage: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO) für den Versand, Aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c), Berechtigte Interessen nach der Abmeldung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO)

Verarbeitete Datenarten: Kontaktdaten (E-Mail), Inhaltsdaten (IP-Adresse, Zeitpunkt der Anmeldung)

Betroffene Personen: Kommunikationspartner

  1. Übermittlung und Offenbarung von personenbezogenen Daten

Es kommt vor, dass Ihre personenbezogenen Daten an andere Stellen in unserem Unternehmen, an rechtlich selbstständige juristische oder natürliche Personen übermitteln oder ihnen gegenüber offengelegt werden. Dies erfolgt beispielsweise bei der Nutzung von IT-Infrastrukturen zur Bereitstellung unseres Internetangebots, zur Abwicklung von Zahlungen oder bei der Einbindung von Drittinhalten auf unserem Internetangebot.

In diesen Fällen beachten wir die gesetzlichen Anforderungen und schließen beispielsweise entsprechende Verträge mit den jeweiligen Empfängern.

  1. Datenverarbeitung in Drittländern

Wir verarbeiten personenbezogene Daten außerhalb der Europäischen Union (EU) grundsätzlich nicht, da wir Speicherorte in Rechenzentren innerhalb der EU wählen, es sei denn, wir weisen in unseren Hinweisen ausdrücklich auf eine Verarbeitung außerhalb der EU hin.

  1. Löschung von personenbezogenen Daten

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten immer dann, wenn sie für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind oder Sie ihre Einwilligung widerrufen haben und es kein weiteres Erfordernis gibt. Dies kann insbesondere dann bestehen, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten benötigen, um beispielsweise Gewährleistungs- oder Schadensersatzansprüche prüfen, abwickeln oder abwehren zu können. Bei Bestehen von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.
Sofern die Daten nicht gelöscht werden, insbesondere weil sie für andere als die ursprünglichen Zwecke erforderlich sind, wird die Verarbeitung eingeschränkt, d.h. es wird Sorge dafür getragen, dass die Daten nicht für andere Zwecke verarbeitet werden.
Weitergehende Informationen entnehmen Sie bitte den Beschreibungen über die einzelnen Datenverarbeitungen.

  1. Ihre Rechte

Als betroffene Person stehen ihnen die folgenden Rechte zu:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen; gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden.

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder lit. f DSGVO, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im Fall der Direktwerbung besteht für Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das von uns ohne Angabe einer besonderen Situation umgesetzt wird.

Der Widerspruch kann formfrei an uns erfolgen:
Gemeinschaftspraxis für Physiotherapie Anja Scheffler & Maike Siemon (GbR)
Volgersweg 58
30175 Hannover
mail@hannoverphysio.de

  1. Sicherheit der Datenverarbeitung

Wir haben gemäß Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. 

  1. Änderung und Aktualisierung der Datenschutzerklärung

Unsere Datenschutzerklärung aktualisieren wir regelmäßig und passen sie an, sobald Änderungen an unseren Verarbeitungsvorgängen dies erforderlich machen. Diese Erklärung hat den Stand 26.01.2020.

  1. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.